Samstag, 27. Juli 2013

das geheime Vermächtnis

Anstatt, wie geplant, an meiner Gliederung für die erste Hausarbeit zu arbeiten, habe ich mich die letzten beiden Tage verkrochen und gelesen. "Das geheime Vermächtnis" von Katherine Webb sollte es diesmal sein. Ich entwickele eine immer größere Leidenschaft für Romane die in zwei Zeitlinien spielen und sich Stück für Stück zusammensetzen. So gibt es auch in diesem Roman zwei Protagonisten, eine um 1900 namens Caroline und ihre Urenkelin Erica, in der heutigen Zeit. Selbstverständlich sind beide Geschichten miteinander verbunden, das schöne an diesem Roman ist aber, das sich bis zum Schluss (für Erica) nicht auflöst, was genau in der Vergangenheit passiert ist, es gibt Stellen, die sie nur erraten kann. Gleichzeitig gibt es auch kein aufgezwungenes Happy End, es ist vielleicht eher positiv, aber es nimmt die Schwere und Trauer des Buches nicht raus und ist somit in meinen Augen sehr gelungen. "Das geheime Vermächtnis" hat eine einfache, aber bedeutende  Botschaft  die in viel Trauer, Leid und großen Umfang geschildert wird. Mir hat es richtig gut gefallen und ich empfehle es allen weiter, die erstens: Familienromane mögen, zweitens: gut mit traurigen Handlungen umgehen können, und drittens: Spaß an sehr umfangreichen Büchern haben.

Vor allem aufgrund letzteren bin ich wahnsinnig froh, dass wir ein kindle zu Hause haben. Es war wahnsinnig praktisch und mit Sicherheit viel leichter als der Roman in Buchform. Andererseits komme ich nie richtig los vom dem gebundenen Buch. Vielleicht weil ich Germanistin bin. Oder weil Bücher so toll riechen und sich fantastisch anfühlen. Oder weil nichts mehr mein Herz erwärmt als ein wachsendes Bücherregal. Und so werde ich weiter zwischen Herz (gedrucktes Buch) und Verstand (kindle) hin und her tauschen und mal das eine mal das andere bevorzugen.
Wenn das Gewitter endlich nachlässt gehe ich einkaufen - in den Mayersche, wo ich kein Buch aber meinen Lieblingskalender kaufen werde. Über ihn berichte ich vielleicht das nächste Mal.
Bis dahin, winke, winke, sinny.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)