Montag, 24. März 2014

Jetzt auch mit Brille

Vor einiger Zeit im Zug. Vier Augenpaare schauten mich an. Vor den vier Augenpaaren jeweils ein Brillengestell. "Sag mal Sindy, fühlst du dich eigentlich als Außenseiter?"
Nun, dieser Moment war schon merkwürdig, beschreibt meinen Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis aber ganz gut. Ein Großteil davon trägt nämlich eine Brille. Ich fand das eine Zeit lang ganz cool (als auf einmal alle große schwarze Nerdbrillen aufhatten), doch grundsätzlich war ich froh gesunde Augen zu haben.
Im Laufe des letzten Jahres musste ich allerdings feststellen, dass Dinge in weiter Entfernung leicht verschwommen waren. Was vor allem in der Uni bei Powerpoint Präsentationen eher unpraktisch war. Und dann ist da noch dieser kleine schwarze Punkt in meinem rechten Auge, der mich Begleitet und vor allem bei hohen Lichteinflüssen zu Tage tritt (oder wenn man über ihn redet, gerade ist er wieder da). Das führte auf jeden Fall dazu, dass ich einen Augenarzt aufsuchte. Dieser sagte mir erst die guten Nachrichten: "Sie können räumlich sehen und sind nicht farbenblind." (JUHU!) und dann die schlechte: "Ohne Brille dürfen sie ab heute kein Auto mehr fahren."
Ich gebe der Stadt die Schuld für meine neu erstandene Sehschwäche: mein Papa sagt immer, dass ich in die Ferne schauen soll um meine Augen zu entspannen. Wenn ich hier in die Ferne sehe, dann blicke ich in die Küche meiner Nachbarn vom Haus gegenüber. Entspannung gleich null. Weder für mich, noch fürs Auge.
Das besondere bei mir: ich soll die Brille nur anziehen, wenn ich fernsehe, Auto fahre oder sonst irgendwie in die Ferne schaue. Beim Lesen und arbeiten am PC ist sie verboten. Die einzige Streber-Studentin, die beim strebern die Brille absetzt statt aufsetzt. Na toll.
Ach ja, der Punkt ist ungefährlich, bleibt aber solang, bis er sich von allein entschließt zu gehen. Und dann könnte bereits ein Nachfolger in den Startlöchern stehen. Wird Zeit sich einen guten Namen dafür auszudenken. 
So siehts übrigens aus (mit witzigen Bildbearbeitungsprogramm, man gönnt sich ja sonst nichts.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)